Energiespartipps für Mieter

|   WBG-News

Wie lüfte ich im Winter?

Nur gekippte Fenster kosten Energie. In der dauerhaften Kippstellung heizt man sozusagen nach außen zum Fenster hinaus. Besser ist es, öfter (10 Minuten) kräftig zu lüften und am besten mit Durchzug. Die Heizung sollte man dabei runterdrehen.

Wie lüfte ich im Winter?

Nur gekippte Fenster kosten Energie. In der dauerhaften Kippstellung heizt man sozusagen nach außen zum Fenster hinaus. Besser ist es, öfter (10 Minuten) kräftig zu lüften und am besten mit Durchzug. Die

Heizung sollte man dabei runterdrehen.

 

 

 

Wärmestau an Heizkörpern vermeiden

Sie sollten vermeiden, dass Heizkörperverkleidungen und Möbel vor den Heizkörpern stehen, die verhindern, dass genügend Heizungswärme in den jeweiligen Raum gelangt.

Elektronische Geräte ganz ausschalten.

Im Haushalt könnten Sie durch den fast vollständigen Verzicht auf Standby Stromkosten sparen. Nach einer Statistik können das im Jahr zirka 400 kWh und somit fast 90 Euro in der Stromrechnung ausmachen.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zurück